juni, 2017

15jun - 18GanztägigShiatsuDie Kunst der Berührung mit Charlotte Huggel

Veranstaltungs-Details

Der japanische Begriff Shi-atsu heisst wörtlich übersetzt Finger-Druck. Die Wurzeln dieser Behandlungsmethode liegen in der traditionellen chinesischen Philosophie und Gesundheitslehre. Wie bei der Akupunktur liegt dem Körperverständnis eine Einteilung in Meridiane (Energie-Leitbahnen) zugrunde, in welchen die allumfassende Lebensenergie, das Ki strömt.

Das Ankommen bei sich durch wohltuende Berührungen lässt sich im Shiatsu wunderbar erfahren.

Das gemeinsame Zazen (Meditation) in der Stille morgens und abends mit der Hausgemeinschaft bietet einen traditionellen und unterstützenden Rahmen für diesen Kurs.
Der Kurs ermöglicht, sich mit den Grundprinzipien des Shiatsu vertraut zu machen, Meridian-Dehnübungen und Shiatsu-Techniken kennen zu lernen, die wir an uns selbst oder an gesunden Mitmenschen anwenden können.

Shiatsu wird am Boden auf einem Fouton (jap. Matte) an bekleideten Menschen praktiziert. Die Fähigkeit für kurze Sequenzen im Fersensitz (Seiza) zu sitzen und auf den Knien zu arbeiten ist Voraussetzung.
Ebenso die Bereitschaft sich berühren zu lassen und andere achtsam zu berühren.

Teilnehmerzahl: Max 12

Anreise:

17 Uhr

Abreise:

ca. 13 Uhr

Kosten:

Unterkunft und Verpflegung: 165€ – 225€ (je nach Zimmerkategorie, siehe Zimmerpreisliste)
Organisationsgebühr: 10€
Lehrgebühr: 150€

Gesamt: 325€ – 385€

Zeit

juni 15 (Donnerstag) - 18 (Sonntag)

Ort

Buddhistisches Studienzentrum Johanneshof

Quellenweg 4, 79737 Herrischried-Großherrischwand, Deutschland

Lehrer / Organisator

Charlotte Huggel

 

X